ARCHITEKTEN-
NEWSLETTER
ABONNIEREN

Alle Neuigkeiten zu VEKA Produkten, Services und Planungstools für Architekten ab sofort einfach per E-Mail erhalten.

NATÜRLICHE
EVOLUTION

Mobiles Konzept wird ein bisschen sesshafter

Die Tiny-House-Bewegung nimmt Fahrt auf. Dem tragen auch die Initiatoren des Tiny House Village im Fichtelgebirge mit optimierten Entwürfen Rechnung. In ihr neues Hausmodell, Arbeitstitel „Børk“, sind zahlreiche praktische Erkenntnisse über das Wohnen auf kleinem Raum eingeflossen. Für ein komfortables
Zuhause, das sich dennoch konsequent an den Prinzipien von Naturnähe und Ökologie ausrichtet.

Mobilität ist ein wichtiger Aspekt der Mini-Häuser. Aber die wenigsten Tiny Houses werden regelmäßig bewegt. Das neue Modell basiert deshalb nicht mehr auf einem Fahrgestell, sondern auf einem Stahlrahmen. Damit kann es per Tieflader auch weiterhin bewegt werden, unterliegt aber nicht mehr den strengen Gewichtsbeschränkungen eines Anhängers von 3,5 Tonnen.

Der gewonnene Spielraum wurde für eine bessere Wärmedämmung der Wände mit 16 cm Jute und eine Dreifachverglasung genutzt. Für den Boden kommen Polyurethan-Dämmplatten in 12 cm Stärke mit entsprechend gutem Feuchtigkeitsschutz zum Einsatz. So genügt insgesamt eine Warmluftkonvektionsheizung mit 1.000 Watt, um Wärmekomfort zu jeder Jahreszeit sicherzustellen. Bei Nutzung von Ökostrom kann das Tiny House letztlich klimaneutral genutzt werden.

Ökologische Gedanken fanden auch Eingang in den Raumzuschnitt: Anders als sonst üblich ist die Schlafgelegenheit ebenerdig angeordnet, der Wohnbereich liegt auf einer 110 cm hohen Empore. So entspricht die natürliche Wärmeverteilung den Funktionsbereichen und das Haus kann sparsamer beheizt werden.

Als Prototyp entwickelt, wurde Børk bereits im Rahmen eines Workshops von Interessenten in nur sechs Tagen nachgebaut. Bei anhaltender Nachfrage denken Philipp Sanders und seine Kollegen vom Tiny House Village bereits darüber nach, das Haus als Bausatz anzubieten.

Objekt: Modulhaus „Børk“, Tiny House Village, Mehlmeisel, Fichtelgebirge

Architekt/BAUHERR: www.tinyhousevillage.de

Fertigstellung: 06/2018

Profilsystem: VEKA SOFTLINE 82 MD mit Oberfläche VEKA Spectral

MEHR INFORMATIONEN

Die Innenmaße des neuen Hauses weichen nur unwesentlich von den üblichen Maßen für ein Tiny House ab. Die größere Grundfläche wurde vor allem für die stärkere Wanddämmung genutzt. Um den Innenraum hell und natürlich zu gestalten, wurden die Wände von innen mit weiß lasiertem Holz vertäfelt. Beim Boden hat sich gezeigt, dass die Konstruktion besser vor Wasser geschützt sein sollte. Daher kommt hier ein Bio-Vinyl mit Canyon Oak Dekor zum Einsatz.

EINGESETZE PRODUKTE

Fenster: VEKA SOFTLINE 82 MD mit VEKA Spectral Oberfläche in anthrazit ultramatt

TEXT

Um den Innenraum optimal zu nutzen, öffnet die zweiflügelige Terrassentür nach außen. Das Profilsystem VEKA SOFTLINE 82 MD bietet mit seinem umfangreichen Sortiment von Türlösungen und Anschlusszubehör
hierfür optimale Voraussetzungen.

Die nur 110 cm hohe Empore lässt genügend Raum für den Schlafplatz, die Wohnsituation profitiert aufgrund der höheren Anordnung von mehr Wärme. Als Nebeneffekt konnte Material gespart werden, weil nur vier Stufen benötigt werden.

TEXT

VEKA SOFTLINE 82 MD

Moderne Optik trifft hervorragende bauphysikalische Eigenschaften. VEKA SOFTLINE 82 MD ist ein hochdämmendes Profil, das höchste Energieeffizienz unterstützt und mit großdimensionierten Stahlarmierungen wesentlich zur statischen Sicherheit beiträgt. Der besonders tiefe Glaseinstand mit 28 mm Glasfalzhöhe sorgt für einen optimalen Isothermenverlauf und verhindert so u.a. die Bildung von unerwünschtem Kondenswasser.

Mehr erfahren
Kontakt

WOMIT KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?

Wenn Sie mehr über unsere Produkte erfahren wollen oder eine Frage haben, helfen wir Ihnen gern weiter. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Verwendung von Cookies

Um Ihnen unseren Webauftritt optimal präsentieren zu können, verwendet diese Seite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Klicken Sie hier zur Deaktivierung von Google Analytics.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen

SCHLIESSEN